✝

Der ERSTE Schritt
den Schmerz zu verwandeln

ist die liebevolle

Erinnerung -

weil

LIEBE & ERINNERUNG

dauern EWIG.

HOFFNUNG ist wie der
nÀchtliche Himmel :
Es gibt keinen Platz,
der SO dunkel ist,
dass das Auge nicht doch
einen STERN entdeckt.ï»ż

Könntest Du mein LEBEN leben -
und Du wĂŒrdest Dir selbst
BEGEGNEN,

dann wĂŒsstest Du was

LIEBE

zum Tier bedeutet.

Diese HP

ist

ONLINE

seit dem :

30. August 2013

K U C K U C K 💕

Herzlich Willkommen

in unserem kleinen Reich und viel Spass beim stöbern

Valmir * 23.05.2015 - + 05.01.2018 

 

... so schaut der Meerchen-Garten heute aus ... 

dass Gras ist gewachsen und wird tÀglich von meinen Schnuckis
gekĂŒrzt und auch der erstgepflanzte Bambus ist auf ĂŒber 2m geschossen.
Wir haben ein "Sicherheitsnetz" ĂŒber den Meerschweinchengarten gespannt, so kann ich meine SĂŒssen raus lassen und beruhigt andere Dinge erledigen, wĂ€rend meine Schweinchen ihr frischen Gras futtern und den Tag geniessen.

( Nachts gehts allerdings dann wieder rein in die Stallung )
Sie fĂŒhlen sich "sauwohl" in ihrem kleinen Reich,
aber schaut einfach selbst :

💕

Sonnenschirme / alte Bettlaken & HandtĂŒcher schĂŒtzen vor Sonne & Fliegen

an den ganzen Öffnungen sind Fliegengitter befestigt - ausser der kleine Eingang fĂŒr die Schweinchen zum Stall ... dort hĂ€nge ich immer (wie man sehen kann) olle KĂŒchentĂŒcher zum Schutz vor Fliegen hin ... es kommen dann wirklich nicht ganz so VIELE rein.

 

*Der ganze Garten ist mit einem NETZ geschĂŒtzt, so das keine Katzen
oder Raubvögel an meine Schnuten drankommen*

... eine ganze Wiese voller kleiner Zauberwesen ...
ich LIEBE es sie beobachten zu dĂŒrfen.

Meine kleine Marie (Links *01.09.2014 - + 15.12.2017) erzÀhlt immer so schön mit mir -
hingegen unser Lorchen (?.01.2014 - +09.06.16) lÀsst sich nicht stören ihren Topinambur
zu vernichten, den sich die Schweinchen im ĂŒbrigen
selber "fÀllen" können, er steht (hier im Bild Rechts) mitten
im Schweinchengarten.

Hier sieht man es ganz deutlich - hinten nagt einer an dem Topi
und dann fÀllt er einfach um (logisch) - so kann man (Schwein) dann
gemĂŒtlich die BlĂ€tter und alles was dazu gehört aus der Wiese verspeisen.
Im Bild zu sehen =
Vorne : Nahima, Rechts: Ismaele (* 23.11.2014 - + 14.10.2017)

& im Hintergrund der kleine Geselle
ist unser Xerxes - er ist mittendrin statt nur dabei.

Das ist mein wundervoller Rosettenjunge Willie ...

(* 19.08.2014 - + 13.05.2017)

... und das mein bezauberndes GlatthaarmĂ€dchen BlĂŒmchen

in slate blue weiss loh -
sie liebt Bambus und ich muss gestehen,

er hat keine Chance sich zu wehren gegen sie.
*hihi*

Bei diesem Bild ist mir eingefallen =
"Liebe heisst nicht unbedingt sich anzuschauen,
sondern in die gleiche Richtung zu blicken."
Niedliche Ärsche gell ?!
*schmunzel*

GemĂŒtliches "Beisammensitzen" und Gras mĂŒmmeln -
meine Leelah (Rechts * 06.11.2014 - + 23.08.2017 )

erzÀhlt mir gerade wie lecker es doch ist. 

Schweinchen im Bild =
Links Willie (* 19.08.2014 - + 13.05.2017 ),

dahinter gehts weiter mit :

Mariechen (* 01.09.2014 - + 15.12.2017),

BlĂŒmchen und

Sophie (* 03.07.2014 - + 22.08.2017 ).

Ein Teil meiner sĂŒssen Schweinchennasen
=
Nahima,

(- hinter ihr Emma * 05.09.2014 - + 05.01.2018),

Cara, BlĂŒmchen, Junior,

Marie ( *01.09.2014 - + 15.12.2017)

Leelah (* 06.11.2014 - +23.08.2017 )

💕


September 2014

 

Schneller als erwartet sind wir fertig geworden -

dennoch sind sehr viele Stunden an Arbeit

verstrichen bis es so war wie es nun ist.
Ich möchte unseren Besuchern gerne vorstellen :

 

U N S E R

"M E E R C H E N ~ G A R T E N"

 

Hier der Eingang zum Garten,
wir haben eine Mauer passend zum Stallhaus

gezogen, damit unsere Angelina nicht auf die Idee

kommen könnte mal einen kleinen Abstecher zu den
Schweinchenzu machen wenn wir nicht dabei sind -

dass könnte unter UmstÀnden "nicht gut gehen".
Sicher ist sicher.

 

Die GrĂ¶ĂŸe betrĂ€gt :

5 Meter x 3 Meter
(6 Meter (x 2 Meter) - Gang ab Anbau)

hier werden sich meine SchweinebÀckchen ab nÀchstem Jahr
hoffentlich sehr wohlfĂŒhlen und ihren Freilauf in der Natur
in vollen ZĂŒgen geniessen können.
Die Bepflanzung muss natĂŒrlich noch wachsen,
aber bis im FrĂŒhjahr 2015 ist ja noch etwas Zeit.
Echinacea - Gartenbambus - Topinambur
Pfefferminze & Haselnuss

werden als Leckerbissen sicher gerne mal
angeknabbert.
Wir hoffen auf einen herrlichen
SpĂ€tsommer ... wĂ€re klasse fĂŒr
das gesÀte Gras, dann haben wir im Winter
nicht ganz zu viel "Matscherei".

 

 

 

Die kleinen HolzhĂ€uschen habe ich natĂŒrlich wieder
weggestellt, war nur fĂŒrÂŽs Foto ... im nĂ€chsten Jahr sobald
der Garten eröffnet werden kann, kommen sie wieder dazu und
noch einiges mehr ... ich möchte gerne noch

2 - 3 Pflanzsteintunnel gestalten, so wie hier auf den Bildern
schon zu sehen ist, desweiteren werden noch

Baumrinden / WeidenbrĂŒcken & GrĂ€ser dazu kommen,
ein richtig schöner kleiner Urwald fĂŒr meine Schnuckis.
Und ganz WICHTIG ein SCHUTZ von Oben,
hier werden wir so wie es im Moment ausschaut ein
Obstbaumnetz spannen, so das keine fremden Tiere
(Katzen / Raubvögel & Co.)
in den Garten zu den Meerschweinchen gelangen.

Es sei denn uns fÀllt noch etwas BESSERES ein.

 

 

Neben dem Anbau von den Tieren haben wir uns eine
kleine  Terrasse angelegt, so das wir uns im Sommer
dort aufhalten können ... und so oft wie möglich bei den
Schnuten zu sein.
Ich freue mich wie immer sehr ĂŒber den Einsatz
meines Mannes und möchte auch hier ein
ganz dickes herzliches DANKESCHÖN aussprechen.

So klasse das Du mich dermassen unterstĂŒtzt

in meinen "TrĂ€umen" fĂŒr unsere Tiere.

 

 

 

AufgeschĂŒttet haben wir die Terrasse

mit ganz feiner abgerundeter

GRAUWACKE,

so das sich unsere Hunde dort nicht an den
Pfötchen verletzen können.
Vorne die kleine mit Mutterboden aufgeschĂŒttete "Rampe"

(wo wir auch eine Birke gepflanzt haben = Schattenspender)
ist mit Grassamen besÀt, so das wir dort im nÀchsten Jahr

herrliches frisches Grad haben werden - wo man sich

auch toll zum Sonnen hinschmeissen kann UND die Tiere
super im Auge hat.

:-)

 

 

Mein BAUHERR nach getaner / PERFEKTER Arbeit :

" Du bist der BESTE Schatz - Danke fĂŒr ALLES "

 

 

Der ERSTE kurze AUSFLUG

in den Garten -

 

(musste ich bildlich festhalten)

Unser BAGHIRA (* 08.12.2013 - + 21.04.2015) macht den Anfang,

wie immer - der Chef muss erst mal "testen".

Das Gras ist super gewachsen, der erste Schnitt

ist auch gemacht, dass Wetter ist herrlich -

also WAS spricht dagegen die Schnuckels mal

raus zu lassen ?!

Meine MĂ€dels :

Lotte (* 13.07.2013 - + 27.04.2015) und

Olivia (* 15.07.2013 - + 11.05.2015) kommen auch mal

ganz vorsichtig dass leckere frische Gras kosten.

Schlaft schön meine bezaubernden MÀdchen

Oh - ein langhaar Schweinchen ... unsere Philai

ist auch seeeehr mutig, oder war sie doch nur "verfressen" ?!
MEHR Schweinchen kommen aber auch nicht

raus ... alles noch VIEL zu NEU.
Das wird aber noch - meine Meerlis brauchen immer ihre ZEIT.

Nach gut 15 Minuten hatte der CHEF dann auch genug

und zog sich mit seinen Damen wieder ins

heimische Gefilde zurĂŒck.

 

Schlaf schön mein Grosser
Baghira